Schlagabtausch mit Jungunternehmern: Debating bei den Wirtschaftsjunioren

Debattieren wird auch bei den Wirtschaftsjunioren immer beliebter: In ganz Deutschland treffen sich junge Unternehmer und Führungskräfte, um beim “Debating” ihre rhetorischen Fähigkeiten zu trainieren. Unser Master-Debattiertrainer Thore Andiel berichtet über das Debattiertraining bei den Wirtschaftsjunioren Coburg

Worüber debattieren eigentlich Unternehmer? Ist es sinnvoll für Führungskräfte, den Widerspruch zu trainieren? Und welchen Nutzen ziehen junge Führungskräfte aus dem Debattieren? Diese Fragen begleiten mich, als ich am 24. Mai 2018 das Bayrisch Pub in Coburg betrete. Dort findet heute die monatliche Debatte der Coburger Wirtschaftsjunioren statt – und ich darf mitmachen!

Es geht gleich praktisch los: In Teams zu je drei Personen sollen wir eine kurze Rede darüber halten, was uns verbindet. Die Gemeinsamkeit in unserem Team ist die DSGVO, die uns diese Tage alle sehr beschäftigt hat. So lernen wir uns gegenseitig kennen und können uns schon mal warmreden für die anschließende Debatte.

 

So debattieren die Wirtschaftsjunioren

Das Debattieren als Trainingsmethode ist in den vergangenen Jahren bei den Wirtschaftsjunioren immer beliebter geworden. Mittlerweile gibt es sogar Turniere auf nationaler und internationaler Ebene, drei Wirtschaftsjuniorinnen aus Bayern wurden 2017 Europameister.

Für die Debatte haben die Wirtschaftsjunioren ein einheitliches Format. Hier die wichtigsten Regeln:

  • Das Thema kann aus einem beliebigen Bereich stammen.
  • Es gibt ein Pro- und ein Contra-Team. Die Seite wird zugelost.
  • Jedes Team besteht aus 3 Personen. Eine Person im Team ist Team-Captain.
  • Die Teams haben 15 Minuten Vorbereitungszeit.
  • Das Pro-Team bestimmt, wie das Thema ausgelegt wird. Dabei ist es erlaubt, das Thema sehr weit zu interpretieren.
  • Jeder Redner hat 3 Minuten Redezeit, die Team-Captain eine Minute zusätzlich.
  • Der Team-Captain hat die Aufgabe, am Anfang in das Thema der Debatte einzuführen, seine Teampartner vorzustellen und die Stoßrichtigung der Argumentation vorzugeben (2 Minuten). Nach den Reden seiner Teampartner fasst er die Debatte zusammen (2 Minuten).
  • Die Teampartner können eine beliebige Rolle einnehmen, um ihre Argumentation zu stützen.
  • Jedes Team darf sich innerhalb der Debatte 1x ein “Team-Aus” gönnen – 1 Minute Zeit für kurze Absprachen.
  • Über die Einhaltung der Regeln wacht eine Jury.
  • Die Jury vergibt für die Reden Punkte in den Kategorien Definition, Inhalt, Debattierverhalten, Teamwork und Zeit. Die Punktzahlen bestimmen das Sieger-Team der Debatte.
  • Die Jury gibt den Rednern nach der Debatte Feedback.
Handbuch: Debating

DEBATING Überzeugend einfach – Handbuch für das Debating nach WJD und JCI Regeln

 

“… All dies lässt sich im sportlichen Wettstreit, in Form einer Debatte, hervorragend erlernen. Mache deine nächste Rede zum Erlebnis. Debating – ein perfektes Werkzeug.”

 

Autor: Holger Grundmann

 

Zu beziehen über die Wirtschaftsjunioren Ost-Westfalen:

https://www.wj-o.de/?module=shop

 

Schlagabtausch mit Jungunternehmern

Auf in die Debatte! Teams gebildet. Team-Captain bestimmt. (Nachdem sich in der Vorstellungsrunde rumgesprochen hatte, dass ich schon ein wenig Erfahrung im Debattieren habe, durfte ich die Rolle unseres Team-Captains einnehmen.) Das Thema: „Fernsehen macht glücklich“. Mein Team in der Regierung.

Ich hatte viel Spaß dabei zu erklären, warum Fernsehen das Potential hat, uns glücklich zu machen, sei es zur Erholung, als Gemeinschaftserlebnis oder sogar zur Bildung. Bis zum Schlussplädoyer war ich warmgelaufen und zappte durch die Programme der sechs Reden der Debatte, wobei ich zeigen konnte, dass das Pro-Team für alle Probleme des Contra-Teams eine Lösung hatte.

Wirtschaftsjunioren bei einer Debatte zum Thema “Brauchen wir Polygamie als weitere gesetzliche Eheform?”

 

Das sagt unser Master-Trainer zum Debating bei den Wirtschaftsjunioren

Das Debating bei den Wirtschaftsjunioren war für mich von Anfang an sehr spannend. Die Regeln des Debating sind vertraut und trotzdem anders: Die Redezeit ist mit drei Minuten deutlich kürzer als die gewohnten sieben Minuten beim studentischen Debattieren. Die Möglichkeit, als Team-Captain die Debatte zu eröffnen und zusätzlich in einem Schlussplädoyer noch seine Team-Argumentation zusammenfassen zu können, faszinierte mich auf Anhieb. Die Möglichkeit zur “Team-Auszeit” gefällt mir, sie stärkt den Teamgedanken des Trainings. Am meisten überrascht hat mich die Möglichkeit zum Rollenspiel: Das Team darf innerhalb der Debatte in eine Rolle schlüpfen. Dabei ist die Grenze zwischen Debatte und Rollenspiel fließend. Das macht nicht nur großen Spaß, sondern hilft gerade Einsteigern, sich auf die Argumente zu einer Betroffenengruppe zu konzentrieren.

Mein Kritikpunkt: Die weite Interpretation des Themas mag regelkonform sein – für meinen Geschmack lässt das Regelwerk hier zu viel Freiheit. Das Pro-Team sollte hier einen Ehrenkodex pflegen: Es sollte nicht versuchen, die Gegenseite durch eine möglichst abwegige Einschränkung des Themas zu verwirren, sondern eine faire Debatte anbieten und dann nach allen Regeln des gepflegten Wortstreites gewinnen.

Das Debating der Wirtschaftsjunioren ist ein Trainingsformat, das Spaß macht. Dank der guten Moderation und Anleitung durch Cindy Schaschek, Schriftführerin bei den WJ Coburg, konnte ich schnell in dieses Format eintauchen. Die Arbeit mit meinem Team und der Wettkampf haben viel Spaß gemacht. Ich bin gespannt darauf, Wettkämpfe in diesem Format zu sehen. Als Trainer juckt es mich jetzt in den Fingern, mir konkrete Übungen auszudenken, die junge Unternehmer und Führungskräfte unterstützen, im Debating erfolgreich zu werden. Ich empfehle jedem, das Debating ebenfalls einmal auszuprobieren: Die Einstiegshürde ist niedrig, man hat viel Spaß und verbessert, unterstützt von wohlwollenden Juroren, seine rhetorischen Fähigkeiten. Und ganz nebenbei lernt man interessante junge Leute aus der Region kennen.

Die Wirtschaftsjunioren Coburg treffen sich, zusammen mit anderen WJ-Gruppen der Region, regelmäßig zum Debattiertraining. Ob zum Zuschauen oder Mitreden: Gäste sind immer gerne gesehen! Kostenlos und unverbindlich anmelden kann man sich über die Homepage der WJ Coburg: https://www.wj-coburg.de/?module=events

Infos zum Debattieren bei den Wirtschaftsjunioren auf Facebook: https://www.facebook.com/deutsches.debating/

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland bilden mit rund 10.000 aktiven Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft den größten Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren. Bundesweit verantworten die Wirtschaftsjunioren bei einer Wirtschaftskraft von mehr als 120 Milliarden Euro Umsatz rund 300.000 Arbeits- und 35.000 Ausbildungsplätze.

Mehr zum Thema

Wer wird Debattiermeister 2018? Debattiertrainer Christoph Saß ist Vizemeister – DebateConsult-Trainer erfolgreich auf den deutschsprachigen Debattiermeisterschaften in Jena! Vom 18. bis 21. Mai 2018 fanden in Jena die Deutschsprachigen Debattiermeisterschaften statt. Debattiert wurde im Format der "British Parliamentary Debate", ...
Entscheidungsfindung: Was Fredmund Malik zum Debattieren sagen würde Wie trifft man wirklich gute, tragfähige Entscheidungen? Prof. Dr. Fredmund Malik, renommierter Manager und Autor, beschreibt in seinem Bestseller „Führen Leisten Leben – Wirksames Management für eine neue Welt“, wie ein wirksamer Entscheidungsprozess aussehen muss. Was kann die Debatte als Methode ...
Stakeholder-Analyse II: “Mein Stakeholder ist wichtiger als deiner” Welcher Stakeholder ist wichtiger? Mit dieser Debattier-Übung von Master-Debattiertrainerin Sarah T. P. Andiel lernst du, die Stakeholder gegeneinander abzugrenzen. Zielgruppe: Anfänger und Fortgeschrittene Teilnehmerzahl: 8 Materialbedarf: 8 Karteikarten Dauer: insg. ca. 30 Min. (Eins...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.