“Was bringt die Debatte? Entstehung, Entwicklung und Feinschliff guter Ideen. Es ist ein Vergnügen, gemeinsam mit einem Team neue Potenziale zu entdecken!”

Simon Wolf

Über mich

Unzählige Debatten und viele Turniere im Studium haben mir eines gezeigt: Die Debatte besitzt das Potenzial, alte Gewissheiten zu hinterfragen und sogar aufzulösen. Manchmal reichen schon wenige Minuten – und es entstehen neue, präzisere und bessere Lösungen. Natürlich braucht eine gute Debatte auch ihre feste Grundlage in Fakten und Argumenten. Deswegen habe ich mich schon in meinem Studium intensiv mit den Grundlagen der überzeugenden Argumentation auseinandergesetzt. Diese Thematik vertiefe ich mit einer berufsbegleitenden Promotion in der Rhetorischen Argumentationstheorie. Seit meinem Studium an Deutschlands einzigem selbstständigen Institut für Rhetorik – dem Seminar für Allgemeine Rhetorik an der Universität Tübingen – bin ich auf vielen Ebenen mit dem sportlichen Debattieren im Kontakt. In der Berufstätigkeit als Trainer, Berater und Coach für Rhetorik und Kommunikation begeistert es mich am meisten, wenn Einzelpersonen, aber auch ganze Teams, die Faszination und den Nutzen der Debatte für sich entdecken und weiterentwickeln.

 

Qualifikationen

  • Studium der Rhetorik, Pädagogik, Philosophie und Romanistik an den Universitäten Paderborn, Tübingen und Besançon (Franche-Comté / Frankreich)
  • Berufsbegleitende Promotion in der Rhetorischen Argumentationstheorie
  • Zertifizierter Trainer und Berater (BDVT)
  • Zertifizierter DiSG© Trainer und Coach
  • Zertifizierter Berater Belbin-Teamrolleninventar
  • Baden-Württemberg-Zertifikat für Hochschuldidaktik
  • Grundqualifikation Erwachsenenbildung für Kursleitende
  • Auszeichnung mit dem Lehrpreis 2015 der Medizinischen Fakultät der Univ. Tübingen, Studiengang Molekulare Medizin

 

Erfahrung als Trainer

Seit 2004 bin ich als Trainer für Kommunikation und Rhetorik tätig. In den Folgejahren hat sich das Themenspektrum erweitert auf verschiedene Formen der Gesprächsführung, beispielsweise in Besprechungs-, Verhandlungs-, Konfliktmanagement- und Team-Trainings. Von der Arbeitsweise wurde das Training ergänzt durch Beratungs- und Coaching-Aufträge. Für längere Zeit war ich als Lehrbeauftragter verschiedener Hochschulen und Universitäten tätig, unter anderem für rund zehn Jahre an der Juristischen Fakultät der Universität Tübingen (Lehrauftrag für Kommunikation und Rhetorik). Aktuell arbeite ich für und mit Kunden aus Wirtschaft und Industrie, für Stiftungen sowie für mehrere Landes- und Bundesministerien. An der Tätigkeit als Trainer, Berater und Coach fasziniert es mich am meisten, den kommunikativen Handlungsspielraum meiner Kundinnen und Kunden mit diesen gemeinsam zu erforschen, zu erweitern und zu festigen.

 

Größte Debattiererfolge

  • Mitgründer des VDCH e.V. (Verband der Debattierclubs an deutschen Hochschulen)
  • Gründungsmitglied des Tübinger Debattierclubs Streitkultur e.V.
  • Präsident der „Tübinger Debatte“ 2002–2004
  • Teilnahme an zahlreichen Turnieren, u.a. an den Deutschen Meisterschaften 2002 und 2004 / Europameisterschaft 2003 / Mitorganisation von Turnieren, u.a. der Dt. Meisterschaft 2003
  • Vorstandsmitglied der Deutschen Debattiergesellschaft e.V., 2007–2008
  • Fachjuror und Trainer im Bundeswettbewerb „Jugend debattiert“

 

Fachpublikationen (Auswahl)

  • Studienheft Argumentation für den Fernstudiengang „Rhetorik“ der Studiengemeinschaft Darmstadt. Darmstadt 2014.
  • Rezension zu Anita Hermann-Ruess: Highlight-Rhetorik. Offenbach: GABAL 2010 (veröff. 2013).
  • „Manipulative Techniken“. In: Ueding, Gert (Hg.): Historisches Wörterbuch der Rhetorik, Bd. 10. Berlin, Boston: de Gruyter 2012, 632–649.
  • „Verhandlung“. In: Ueding, Gert (Hg.): Historisches Wörterbuch der Rhetorik, Bd. 9. Tübingen: Niemeyer 2009, 1053–1070.
  • „Verkaufsrhetorik“. In: Ueding, Gert (Hg.): Historisches Wörterbuch der Rhetorik, Bd. 9. Tübingen: Niemeyer 2009, 1074–1082 [gemeinsam mit Rainer Baber].
  • „Vom Nutzen des Streits für das Leben. Warum Debattieren eben doch nicht verwerflich ist.“ In: achte minute 1, 6 (2005).

 

Das sagen meine Teilnehmer:

„Besonders gefallen haben mir die abwechslungsreichen und nützlichen Übungen, Tipps, Tricks etc. Gut strukturiert.“
„Ausgezeichnete Leitung, stets mit einer Zielrichtung, aber ohne dass die Diskussionen zu sehr abgekürzt worden wären.“
„Tolle Themenauswahl, immer spannend – gutes Eingehen auf die Wünsche – passender Wechsel zwischen Praxis und Theorie – sehr gute Übungen – angenehme, sympathische, ruhige Art.“
„Sehr angenehme Seminarleitung. Exzellenter Seminaraufbau.“
„Der Trainer war sehr gut vorbereitet und fachlich sehr gut.“
Teilnehmer/innen eines Kommunikationsseminars für Doktoranden

„Die Kursteilnehmer des Seminars ‚Kommunikation 1‘ waren sehr zufrieden mit den praxisnahen Übungen und der klar strukturierten Seminarleitung. Besonders aufschlussreich waren die ausführlichen Videoanalysen.“
Oliver Bittelmeyer, Tognum AG, Friedrichshafen

„Herr Wolf hat die Inhalte der Seminare genau auf unsere Bedürfnisse abgestimmt und entsprechend vorbereitet. In der Durchführung ist er jedoch immer flexibel auf die Anliegen der jeweiligen Teilnehmer eingegangen, hat Diskussionen den nötigen Raum gegeben und konnte schwierige Situationen mit hoher Professionalität und konstruktiven Vorschläge meistern. Durch die gute Strukturierung und die äußerst kompetente Anleitung von Herrn Wolf ist es uns gelungen, gemeinsam in relativ kurzer Zeit praktikable Lösungen zu erarbeiten, von denen wir jetzt, in der Anwendung, sehr profitieren. Der Anteil von Theorie und Praxis war ausgewogen, die Zeit ist rasend schnell verflogen. Hervorzuheben ist die angenehme und souveräne Art von Herrn Wolf, der wir diese sehr entspannte Lern- und Arbeitsatmosphäre verdanken.“
Sabine Busker-Rössig, Ltd. MTAR-Lehrkraft, MTAR-Schule Tübingen

„Unsere Mitarbeiter haben Ihre kompetente und gut strukturierte Seminarleitung, die angenehme Lernatmosphäre und das Eingehen auf individuelle Fragestellungen sehr angenehm empfunden. Wir alle haben von diesen Seminaren profitiert und konnten viele Ihrer Anregungen bereits in die Praxis umsetzen.“
Dipl.-Ing. Ulrich Möhler, Ingenieurbüro Möhler + Partner, München

„Engagiert und freundlich. Man merkt den eigenen Spaß an der Sache. Fragen werden gerne und ausführlich beantwortet.“
„Spannend, gut strukturiert, mit Freude vorgetragen.“
„Sehr freundlich, animiert zum Mitarbeiten, fachlich sehr kompetent, abwechslungsreiche Rollenspiele.“
Teilnehmer/innen eines Kommunikationsseminars an der Juristischen Fakultät der Universität Tübingen

Reden lernt man nur durch reden! Am besten von den Besten.

Simon Wolf unterstützt Sie dabei, Entstehung, Entwicklung und Feinschliff guter Ideen zu verwirklichen und im Team neue Potentiale zu entdecken.

Erfahren Sie hier mehr über unsere Angebote oder fordern Sie direkt einen kostenlosen Beratungstermin an!

 

Lernen Sie unser gesamtes Team kennen.